Nun sind die zwei Wochen Sommerfahrt zu Ende. Schnell ist die Zeit vergangen, es war ein schöner Durchgang! Bevor wir morgen nach Hause aufbrechen, hieß es heute: gebührend Abschied nehmen! Den ganzen Tag wurden die Einlagen der Gruppen für das Abschlussfest geübt, es wurde schon gepackt und ein wenig aufgeräumt. Am späten Nachmittag begann dann das feierliche Abschlussfest mit viel Gesang, Gelächter, Theater und vielem mehr. Nachher wurde gegrillt und zum Abschluss feierten alle ausgiebig in der Disco. Wir bedanken uns beim gesamten Team für die wundervolle Betreuung und SoFa-Gestaltung und hoffen, dass wir uns bald wiedersehen, sei es beim Nachtreffen in Berlin (24. August), beim Adventswochenende in Zinnowitz (6.-8. Dezember) oder im nächsten Jahr bei der SoFa!

Am heutigen Morgen nahmen uns die vier Erzengel erneut auf eine thematische Reise, die uns fast zum Schluss aufzeigte, was die Quintessenz der vier Elemente in unserem Leben ist, nämlich die Liebe. Im Anschluss daran beschäftigten sich die Kinder in ihren Kleingruppen mit dem Thema der Anspieldarbietung. Der Nachmittag wurde sportlicher, denn unser Turnier wurde fortgesetzt. Der Abend gehörte ganz der Jugendgruppe, die etwas Besonderes vorbereitete. Es war ein kleines Geländespiel, in dem die Kinder von Station zu Station liefen und zahlreiche Aufgaben erfüllen mussten. Das Spiel war äußerst abwechslungsreich, witzig, nachdenklich und lehrreich. Am Ende waren sich alle einig, dass es eine der schönsten Aktionen während der gesamten Sommerfahrt war. Nun blicken wir morgen auf den letzten Tag der Sommerfahrt, bei dem uns ein schönes Abschlussprogramm erwartet. Es wird noch viel vorbereitet und organisiert und wir freuen uns auf einen schönen und feierlichen Abschluss unseres Durchgangs.

Am Vormittag ging es mit unserem thematischen Anspiel weiter. Die vier Erzengel berichteten von den Schwierigkeiten bei ihrem Wirken auf der Erde. Nachher beschäftigten sich die Kinder in ihren Gruppen mit der Bedeutung des Elementes Luft in unserem Leben. Nach der Mittagspause nutzten wir die neue "Arbeitswoche" und machten Zinnowitz unsicher. Schließlich muss man wenigstens einmal in der Woche shoppen... Den Abschluss des Nachmittags bildete unser sportliches Turnier, bei dem sich die Kinder mehreren Disziplinen stellen konnten. Nach dem Abendbrot standen unsere Helfer im Vordergrund. Mit einer lustigen, musikalischen und unterhaltsamen Show gestalteten sie den Abend für die Kinder.

Heute war erneut Gruppentag. Die Kinder gestalteten sich den Tag und den Abend in ihren Kleingruppen nach eigenen Wünschen. Auf dem Programm standen keine großen Exkursionen oder Wanderungen, sondern Spaziergänge zum Strand, in den Wald, Spiele, gemeinsame Aktionen und vor allem gemeinsame Filmabende. Die heißen Tage sind auch vorüber und so können alle ein wenig aufatmen und ein wenig verschnaufen.

Heute begrüßte uns erneut ein hochsommerlicher, wolkenfreier Tag. Am frühen Vormittag suchte uns ein besonderer Gast auf, der Berliner Weihbischof Dr. Matthias Heinrich. Die Kinder hatten die Möglichkeit, ihm Fragen zu stellen und in einem Gespräch zu erfahren, was ein Bischof so tut. Nachher gab es die Möglichkeit zur gemeinsamen heiligen Messe und zu kreativen Helfer-AG. Nach einem ruhigen Mittagsbrunch im Freien und einer entspannten Mittagspause durften sich die Kinder bei einem sportlichen Turnier messen. Zur Belohnung wurden die Aktivitäten mit dem Strandgang abgerundet, nachdem sich alle am Kuchenbuffet sattgegessen hatten. Den Abend nahmen wir besinnlich, indem wir in der Kirche unseren eigenen Wortgottesdienst gestalteten. So ging ein erneuter, schöner SoFa-Tag zu Ende.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.