Sommerfahrt

Daten des Kindes

Bitte geben Sie zuerst die Daten Ihres Kindes an. Wenn Ihr Kind nicht auf eine Katholische Schule geht, wählen Sie bitte in der Auswahl ganz unten "andere Schule". Diese Angabe erbitten wir nur für unsere Statistik.

Ihr Kind muss zu Beginn der Fahrt mindestens 8 Jahre alt sein, um auf die Sommerfahrt mitfahren zu können. Wenn Ihr Kind am Beginn der Sommerfahrt 15 Jahre oder älter ist, wird es automatisch als Helfer angemeldet.

Familiendaten

Bitte geben Sie Ihre Daten als Erziehungsberechtigter an. Die Angabe einer zweiten und dritten Telefonnummer ist nicht unbedingt nötig, wichtig ist, dass wir eine Telefonnummer haben, unter der wir Sie im Notfall erreichen können. Wenn Sie keiner Kirchengemeinde angehören, wählen Sie bitte in der Auswahl ganz unten "keine Zugehörigkeit". Bitte prüfen Sie vor allem Emailadresse und Telefonnummern vor dem Absenden noch einmal, da wir über diese beiden Wege Kontakt zu Ihnen aufnehmen werden.

Wahl des Durchgangs

Bitte geben Sie den Durchgang an, in dem Ihr Kind mitfahren möchte. Sie können einen Ersatz-Durchgang angeben - sollte Ihr Kind auf Grund zu vieler Anmeldungen nicht in dem gewünschten Durchgang mitfahren können, wird es dann für den Ersatz-Durchgang berücksichtigt. Außerdem darf jedes Kind einen Zeltwunschpartner angeben. Achtung: Wenn hier mehrere Namen angegeben werden, wird keiner davon berücksichtigt!

 

Mit der Anmeldung bestätigen Sie unsere Teilnahmebedingungen: 

  • Gegen die Teilnahme an Sport- und Spielveranstaltungen und das Baden bzw. Schwimmen unter Aufsicht bestehen keine Einwände.
  • Ich berechtige die Leitung der Sommerfahrt, kleine Verletzungen wie Splitter, Zecken u.ä. unter der nötigen Sorgfalt auch ohne ärztliche Hilfe zu behandeln (alle Behandlungen werden protokolliert).
  • Das Schminken und Schmücken des Kindes ist auf dessen eigenen Wunsch erlaubt.
  • Gegen die Veröffentlichung von Fotos, auf denen mein Kind zu sehen ist, im Internet habe ich keine Einwände (die Fotos werden allerdings auf einer passwortgeschützten Seite hochgeladen, auf die nur die Familien der Kinder Zugriff haben, die einen Link dazu bekommen!).
  • Ich werde darauf achten, dass mein Kind kein Handy oder anderes nicht gestattetes Gerät auf die Sommerfahrt mitnimmt.
  • Das Handy-Verbot gilt tagsüber auch für Helfer.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok